Unsere nächsten Events:

Wann?

18. November 2017

18:00

 

 

 

 

23. November 2017

20:00

 

 

 

25./26. November 2017

Samstagabend & Sonntagnachmittag

Wo?

Schulhaus
Schulhausstrasse 63

4714 Aedermannsdorf

 

 

 

Sonnensaal

Hotel Sonne

6260 Reiden

 

 

Auditorium Stravinsky

2m2c - Music and Convention Center

 

was?

Vorbereitungskonzert für den SBBW in Montreux

Zusammen mit der MG Konkordia Aedermannsdorf und der Brass Band Solothurn

 

2. Vorbereitungskonzert für den SBBW in Montreux

Zusammen mit der Brass Band MG Reiden und der Brass Band Abinchova

 

43. Schweizerischer Brass Band Wettbewerb (SBBW)

Die nationalen Meisterschaften der Brass Bands in 5 Stärkeklassen

 


Eine komplette Übersicht über die nächsten Projekte finden sie hier

Vergangene Events

28. Besson Swiss Open Contest 2017

Eine intensive Probezeit fand am 23. September ihren Höhenpunkt mit dem Wettbewerb im weissen Saal des KKL in Luzern. Mit viel Selbstvertrauen und Spielfreude gaben wir am Morgen das Aufgabenstück "Metropolis 1927" von Peter Graham als Startnummer 10 zum Besten. Nach kurzer Pause folgte am Nachmittag das Selbstwahl Programm mit den beiden Sätzen "Uranus" und "Jupiter" aus der Planeten Suite von Gustav Holst. Als Marsch spielten wir "The Centaur" von Derek Broadbent. Die Jury setzte uns auf den ernüchternden 9. Schlussrang. Trotz soliden Vorträgen lag das Wettbewerbsglück nicht auf unserer Seite. Dennoch ist die OBB als Team einen Schritt weiter gekommen und zusammen gerückt. Wir sind zuversichtlich, mit unserem neuen Dirigenten Christoph Luchsinger eine vielversprechende Zukunft aufzubauen.

Als nächstes Grossprojekt steht der Schweizerische Brass Band Wettbewerb (SBBW) Ende November in Montreux an. 


Triumph am SSEW - Schweizermeister

Das Quartett der OBB gewinnt am Schweizerischen Solisten und Ensemble Wettbewerb (SSEW) den Schweizermeistertitel in der Sparte Brass Quartette. Die Vier erspielten sich mit dem Stück "Four of a Kind" von Cédric Vergère 92 Punkte. Damit setzten sie sich gegen die Konkurrenz (5 weitere Ensembles) durch.

Den ersten Preis konnte das Quartett nicht selber entgegennehmen, weil die Band an diesem Samstag intensiv für den Swiss Open Contest probte , der eine Woche später stattfand.

Leider hat dieser Wettbewerb zum letzten Mal stattgefunden...


Jahresgala 2017 "Stadtszenen"

Unter dem Titel Stadtszenen hat die OBB das Publikum auf eine Reise in verschiedene Metropolen der Welt mitgenommen. Das spezielle Ambiente der Markthalle Langenthal war wie geschaffen für dieses urbane Konzert (wenn auch akustisch nicht ganz einfach). Der Pantomime Damir Dantes hat ohne Worte, dafür mit umso mehr Gestik, die Zuschauer auf die nächste Stadt vorbereitet, wonach die Band mit musikalischen Beiträgen die Eindrücke der Städte vermittelt hat. Besondere Höhepunkte waren die beiden grossen Werke "Hypercube" und "Metropolis 1927". Viele Solos liessen die Zuhörer staunen und die Band zu Höchstform auflaufen. Wir hatten riesen Spass auf der Bühne und dem Publikum hat es den Reaktionen und Feedbacks zufolge auch gefallen.


3. Oberaargauer Neujahrskonzert mit Gastsolist Thomas Aeschbacher (Schwyzerörgeli)

Das erste OBB-Konzert im 2017 fand in der gut gefüllten Kirche Geissberg in Langenthal statt. Für Brasser ungewöhnliche Töne erklangen aus den verschiedenen Schwyzerörgeli des herausragenden Gastsolisten Thomas Aeschbacher. Aber nicht nur volkstümliche Schweizermusik, wie z.B. Urnerbodä-Kafi, sondern auch ein Hauch von Balkanklängen und Impressionen aus dem hohen Norden waren im gemeinsamen Spiel zu hören. Die Band, unter der Projektleitung von Daniel Bichsel, konnte das Publikum mit Klassikern, wie der Ouvertüre zu "Dichter und Bauer" oder Gaelforce begeistern.

Am anschliessenden Neujahrsapéro wurde noch lange geplaudert und über den künftigen Weg der Band gesprochen. Von nun an wird die OBB nämlich vom neuen Chefdirigenten Christoph Luchsinger geführt.


Dirigentenwahl

Die OBB darf mit grosser Freude ihren neuen Chefdirigenten vorstellen: Christoph Luchsinger konnte uns im vergangenen Jahr überzeugen, mit ihm in Zukunft zusammenzuarbeiten. Wir sind uns sicher, dass seine Leidenschaft für die Musik und das akribische Proben genau das Richtige ist für unsere Band.

Damit löst Christoph unseren Resident Conductor Armin Bachmann als Chefdirigenten ab. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei Armin für sein Tun und seine unglaubliche Energie, die er in diese Band gesteckt hat bedanken. Armin wird der Band im Vorstand erhalten bleiben.

 

Voll motiviert schauen wir zusammen mit Christoph in eine Zukunft, die die Band auf unserem Weg weiterführt und weiterbringt.

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv...